FAQ

Das Projekt

Wie kommt ein Unternehmen dazu einen ganzen Landkreis mit schnellem Internet zu versorgen?
Weiter zur Projektbeschreibung>>

Das Konzept

Sie wollen wissen wie das alles funktioniert?
Dann lesen Sie hier weiter >>

Die Technik

Wie wurden denn überhaupt die ganzen Leitungen verlegt?
Hier steht wie >>

Der Betreiber UNSERES Netzes

Im Internet surfen mit bis zu 50.000 kBit/s – nur einer der Vorteile unseres Breitbandnetzes für den Odenwald. Informieren Sie sich jetzt über Ihre persönlichen Vorteile und schließen Sie sich an.

Zur Webseite der ENTEGA Medianet >>

Die Technik

Das Kabelpflugverfahren

Der Kabelpflug ist ein Gerät zur Verlegung von Erdkabeln oder Leerohren. Zum Einpflügen muss kein Graben ausgehoben werden und das Wiederverfüllen entfällt ebenfalls. Kabelpflüge werden an Traktoren oder Raupenfahrzeuge montiert. Das Pflugverfahren wird mit einem sog. Vibrations-Kabelpflug durchgeführt. Das Pflugschwert wird am Trassenbeginn in eine Startgrube auf Höhe der Verlegetiefe eingesetzt. Das Herzstück des Kabelpflugs ist ein Vibrator der seine Energie an das Verdrängerteil und Verlegegehäuse des Pfluges weitergibt. Verbunden mit der enormen Zugkraft und Vorwärtsbewegung des Fahrzeugs wird somit der Boden aufgerüttelt bzw. aufgerissen. Mit der Verlegung des jeweiligen Rohrs wird gleichzeitig ein Trassenwarnband mitverlegt. In die verlegten Rohre werden später die Glasfaserkabel eingeblasen. Pro Arbeitstag können je nach Bodenbeschaffenheit bis zu 2.500 Meter Leitungsrohr verlegt werden.

Besonders eignet sich das Pflugverfahren für lange Überlandstrecken, wo große Leitungslängen erforderlich sind. Aber auch kürzere Strecken und Leitungen in schwergängigem Gelände sind problemlos einzupflügen.

Das Verfahren eignet sich besonders gut in Bodenarten, die sich leicht verdrängen lassen. Selbst grobkörnige Böden mit einem hohen Steinanteil lassen sich mit dem Kabelpflug bearbeiten.

Weitere Einsatzgebiete sind: Steuer-, Telefon-, DSL-Kabel, Glasfaser- und Stromkabel, Kabelschutzrohr, Trinkwasser-, Abwasser- und Gasleitungen.

 

 

 

 

Das Horizontal-Spülbohrverfahren

Das Horizontal-Spülbohrverfahren erweist sich als äußerst umweltschonend, weil es nur punktuelle Eingriffe in die Ökologie verursacht. Minimale Flurschäden werden nur im unmittelbaren Bereich der Anlage verursacht. Besonders im innerstädtischen Bereich spricht eine Reihe von Gründen für den Einsatz der steuerbaren Technik. Gegenüber der offenen Bauweise zählen hierzu vor allem die Baukosten, Bauzeiten, Genehmigungsverfahren, Erdbewegungen, Oberflächenwiederherstellung und der Verkehr.

Phase 1: Pilotbohrung

Je nach Länge der zu bohrenden Strecke wird eine Startgrube und eine Zielgrube ausgebaggert. Dann erfolgt von der Startgrube bis zur Zielgrube entlang des geplanten Bohrprofils eine Pilotbohrung. Die Steuerung des Bohrkopfes erfolgt über eine Abflachung der Bohrlanze. Durch Drehung des Pilotgestänges mit gleichzeitigem Vorschub verläuft die Bohrung geradeaus. Wird das Bohrgestänge ohne Drehbewegung geschoben, erfolgt eine Ablenkung des Bohrkopfes nach unten, oben, rechts oder links. Die genaue Lage des Bohrkopfes wird mittels eines eingebauten Senders und eines an der Oberfläche geführten Empfängers messtspechnisch erfasst und an den Bohrgeräteführer übertragen. Vorhandene Kabel, Leitungen, Baumwurzeln oder sonstige Hindernisse können somit umfahren werden. Der Durchmesser der Pilotbohrung beträgt 125 bis 150 mm.

Phase 2: Aufweitungsbohrung und Rohreinzug

Ist die Bohrlanze in der Zielgrube angekommen, wird sie durch einen entsprechenden Aufweitkopf getauscht und die Pilotbohrung im Rückwärtsgang aufgeweitet. Hinter dem Aufweitkopf wird das neue Leerrohr eingezogen. Dies geschieht schonend und beschädigungsfrei mit einer umweltfreundlichen Bohrsuspension bestehend aus Wasser und Bentonit, einem Tonmineral.

 

 

 

 

 

 

Verfahrensvorteile

Dort wo das Aufgraben schwierig oder nicht möglich ist, bietet das Spülbohrverfahren eine kostengünstige Alternative um Leitungen unter Straßen, Gehwegen, Flüssen, oder in Naturschutzgebieten zu verlegen. Ausgestattet mit einem elektronischen Ortungssystem gewährleisten die eingesetzten Geräte eine präzise Steuerung und hohe Zielgenauigkeit der Bohrungen. Das Ergebnis: keine Zerstörung von wertvollen Oberflächen, keine Behinderung des Verkehrs und der Anlieger, unberührte Naturschutzgebiete. Spülbohrungen können bis zu einer Länge von 300 m in einem Arbeitsgang durchgeführt werden.

 

 

 

 

Schwierigkeiten beim Spülbohrverfahren

Schon im Vorfeld der Planungen und bei der Durchführung der Bohrungen ist eine enge Zusammenarbeit mit den zuständigen örtlichen Bauämtern und Mitarbeitern der Bauhöfe wichtig. Trotz exakter Vorplanungen, der umfangreichen Sichtung von Lageplänen, einer präzisen Steuerung und der hohen Zielgenauigkeit der Bohrungen, können beim Bohren in innerörtlichen Bereichen Schwierigkeiten auftreten. Bei ungenauen oder gar nicht erfassten Lageangaben von Trinkwasser – und Abwasseranschlüssen, Telefon-, Strom-, Gasanschlüssen, können trotz der präzise eingestellten Bohrtiefen- und radien, Anschlüsse getroffen und beschädigt werden.

Planauskünfte

über das Breitbandnetz der Brenergo erhalten Sie bei der Fa. Klenk & Sohn.
Bitte wenden Sie sich direkt an:

Klenk & Sohn GmbH
Ernsthofener Str. 30
64397 Modautal - Asbach
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 06167 / 930039

Diese Auskunft ist kostenpflichtig.

T-Online E-Mail-Adresse mitnehmen

Anleitung T-Online E-Mail-Adresse mitnehmenFalls Sie eine T-Online E-Mail-Adresse haben und diese nach der Umstellung auf das Breitbandnetz im Odenwaldkreis weiter nutzen möchten, lesen Sie sich die Anleitung durch. Diese beschreibt die Umstellung von einer T-Online E-Mail-Adresse auf eine T-Online Freemail E-Mail-Adresse.

ENTEGA Infomobil auf Tour

Reichelsheim

Zeitraum: 28.09.17
Öffnungszeiten: 09.00 -12.30 Uhr & 14.00 -17.30 Uhr

AZE-Kommunikationstechnik
An/in der Post
Heidelberger Straße 9
64385 Reichelsheim


Bad König

Zeitraum: 29.09.17
Öffnungszeiten: 11.00 -18.00 Uhr

Herbstmesse Möbel-Kempf
Zeller Gewerbezentrum 21
64732 Bad König


Bad König

Zeitraum: 30.09.17
Öffnungszeiten: 11.00 -18.00 Uhr

Herbstmesse Möbel-Kempf
Zeller Gewerbezentrum 21
64732 Bad König


Bad König

Zeitraum: 01.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 -18.00 Uhr

Herbstmesse Möbel-Kempf
Zeller Gewerbezentrum 21
64732 Bad König


Brombachtal

Zeitraum: 05.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

BROMISCHER TREFF (Post)
Hauptstr. 3
64753 Brombachtal


Erbach

Zeitraum: 06.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

Landratsamt
Michelstädterstr. 12
64711 Erbach


Höchst

Zeitraum: 12.10.17
Öffnungszeiten: 9.00-12.30 & 14.00 - 17.30 Uhr

AZE Kommunikationstechnik an/in der Post
Aschaffenburgerstr. 10
64739 Höchst


Reichelsheim

Zeitraum: 12.10.17
Öffnungszeiten: 9.00-12.30 & 14.00 - 17.30 Uhr

AZE Kommunikationstechnik an/in der Post
Heidelbergerstr. 9
64385 Reichelsheim


Breuberg

Zeitraum: 13.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

Breuberghalle
Bahnhofstr. 4
64747 Breuberg


Brombachtal

Zeitraum: 19.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

BROMISCHER TREFF (Post)
Hauptstr. 3
64753 Brombachtal


Michelstadt

Zeitraum: 20.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

Bienenmarktgelände
Wiesenweg
64720 Michelstadt


Höchst

Zeitraum: 26.10.17
Öffnungszeiten: 9.00-12.30 & 14.00 - 17.30 Uhr

AZE Kommunikationstechnik an/in der Post
Aschaffenburgerstr. 10
64739 Höchst


Reichelsheim

Zeitraum: 27.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

Reichelsheimer Märchen & Sagentage
64385 Reichelsheim


Reichelsheim

Zeitraum: 28.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

Reichelsheimer Märchen & Sagentage
64385 Reichelsheim


Reichelsheim

Zeitraum: 29.10.17
Öffnungszeiten: 11.00 - 18.00 Uhr

Reichelsheimer Märchen & Sagentage
64385 Reichelsheim

 

 

Odenwald Breitband Anmeldung

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.